Top
Veränderung ist am Anfang schwer, in der Mitte

chaotisch und am Ende wunderschön.

Über mich

Sommer 2021

Alleinerziehend & Obdachlos

Mit 35 Jahren war ich alleinerziehende Mama von 5 Kindern ohne festen Wohnsitz. Ihr Vater erkundete zu dem Zeitpunkt Portugal, wo eigentlich auch wir hätten sein sollen.

Weltreise & Trennung

Denn geplant war eine Weltreise, die wir zwar alle 7 (unsere 5 Kinder, er und ich) gemeinsam gestartet sind, aber schon nach sehr kurzer Zeit eingesehen haben (ziemlich lautstark sogar), dass es besser wäre, uns nun endgültig zu trennen. Das war der endgültiger Befreiungsschlag aus meiner toxischen Ehe.

 

Dualseele & die Liebe

Denn getrennt hatte ich mich schon 2 Jahre vorher. Der Ausschlaggebende Punkt war, dass ich meine Dualseele traf und ab da einfach alles in meinem Leben in Frage stellte.

Raus aus dem 3D Bewusstsein

Damals, als ich ihn traf, war ich eigentlich glücklich, dachte ich. Ich hatte ein schönes zuhause,  einen Job, den ich gerne machte, tolle Kinder, endlich wieder einen Freundeskreis, Zeit für mich und meine Ehe lief ganz ok. Man sah halt über einiges drüber hinweg, wie das halt so ist, aber im Großen und Ganzen dachte ich, dass mein Leben gerade da mal „perfekt“  sei.

Denn bis dahin hatte ich schon so viel Mist erlebt, dass ich wirklich überzeugt war, dass es jetzt mal bergauf ging.

Hauptsache-anders_Familienblog_mama_blog_großfamilie_Selbstfindung_DIY_upcycling_living_Küche_kitchen_boho

Nun ja, am 13.7.2019, einer Neumondnacht, sowie einem Portaltag (ich erkläre zu einem späteren Zeitpunkt, warum ich diese 3 Dinge hier erwähne) wurde mir meine Dualseele quasi auf dem Silbertablett geliefert. Er wurde von Freunden mitgeschleppt, ich erwähnte ja, dass ich zu dem Zeitpunkt endlich mal wieder einen Freundeskreis hatte, und so trafen wir uns regelmäßig um die Nächte durchzufeiern. Wie auch in dieser Nacht. Bock hatte ich keine, denn ich kannte ihn schon vorher flüchtig und fand ihn tatsächlich eher oberflächlich.

Aber dieser Abend veränderte einfach alles, darum gehe ich hier schon so sehr darauf ein, er ist der Anfang und das Ende meines (ersten) Lebens.

Spiritualität & Selbstfindung

In diesem Jahr fing ich eh schon an mich selbst zu finden, denn ich hatte ja, nach vielen Jahren der Kindererziehung, endlich mal Zeit für mich, und so lag ich da so im Garten rum und feierte mich und das Leben und die Sonne. Und dass mal kein kleines Kind ständig nach mir rief und was von mir wollte und so genoss ich einfach das nichts.

So kam ich zur Meditation und zu vielen Erkenntnissen. Ich fühlte mich, fand mein inneres Kind, verstand wer/was ich bin, leitete Heilungsprozesse ein, verzieh meiner Mutter und vielen anderen, die mir meines Erachtens mal geschädigt hatten (wie eben auch meinem noch-Ehemann, weshalb diese Ehe noch bestand) und  vor allem mir. Ich war bei mir und fand meinen inneren Frieden.

Um ihn an diesen Abend wieder zu verlieren.

So saßen wir da also zu 5. und redeten über alles Mögliche. Wir, er und ich, so zeigte sich im Laufe der Nacht, verstanden uns blind, es war, als könne er meine Gedanken lesen, meine Emotionen fühlen (ich testete das mehrmals aus an diesem Abend, indem ich nur einen Satz sagte, und er es in Perfektion (wirklich in Perfektion) meinem Gesprächspartner erklärte.

Ich fand mich das erste Mal verstanden – absolut und zu 100%. Dieses Urvertrauen, dieses „sich schon immer zu kennen“, diese Verbundenheit, dieses „angekommen“ fühlen, all das erfuhr ich in dieser Nacht.

Es war keine „Liebe auf den ersten Blick“, es war wirklich so viel mehr und das spürte ich schon am folgenden Tag, wo er weg war. Es war, als wäre ein Teil von mir gegangen und derweil haben wir weder geflirtet, noch rumgeknutscht oder ähnliches, im Gegenteil, mein Ex war ja auch den ganzen Abend da (zumal ich eine absolut treue Seele bin). Nein, es war anders. So etwas hatte ich noch nie erlebt.

Da waren keine Schmetterlinge im Bauch, kein Verliebtheitsgefühl, da war nur Liebe. Tiefe, echte, wahre, reine Liebe. Ähnlich wie zu meinen Kindern, nur halt noch mal ganz anders.

Und das erschrak mich unglaublich.

Ich fand sehr schnell heraus, dass es Dualseelen gibt und belass mich in diesem Thema. Ich wollte verstehen was da vor sich ging, ohne auch nur im entferntesten zu ahnen, dass ich mein komplettes Leben los lassen werde. Das sich einfach alles ändern wird. Dass ich alles verlieren muss, um bei mir anzukommen.

Es verging nicht ein Tag ohne an ihn zu denken, bis heute. Ich ging so oft durch die Hölle und holte mich wieder zurück. Wir schrieben Monate lang und dann wieder gar nicht mehr. Kaum kamen wir uns emotional näher, zog er sich zurück und ich leidete wie ein Hund. Ohne scheiß.

2,5 Jahre lang haben wir uns nicht gesehen, nur geschrieben. Und uns gegenseitig dennoch so tief verletzt, wie es niemals ein anderer hätte schaffen können um trotzdem kein Problem damit zu haben, weil man einfach Verstand warum der andere das tat. Das es notwendig war. Für alle beteiligten.

Schwangerschaft & Alleingeburt

Ich wuchs in den 2,5 Jahren so sehr. In dieser Zeit wurde ich sogar noch einmal von meinem Ex Mann schwanger und durfte eine wahnsinnig schöne, spirituelle Schwangerschaft und Alleingeburt erleben, die mich so unglaublich gestärkt hat und vorhandene Traumatas gelöst hat. Ich verstand die Seelen Ebene neu und wurde in meinem Glauben bestärkt. Damals kam ich zum Kartenlegen und verstand die Kraft der Natur, wie den Heilsteinen, dem Räuchern, alternative Heilmethoden, Aura lesen, die Verbundenheit zum Universum und zum Kollektiv, Reiki usw.

Gesundheit

Ich verstand, wie wichtig Selbstliebe und Selbstbewusstsein ist und das ich mich um meinen Körper gut kümmern muss. Ungefähr 2  Monate bevor wir Corona hatten, fingen wir an Vitamine zu nehmen. Niemand von uns ahnte zu dem Zeitpunkt, dass wir ernsthaft hätten krank sein sollen, denn wir hatten nur minimale Erkältungssymptome.

In einem weiteren Prozess haben wir Fleisch weg gelassen, einfach weil es nicht mehr stimmig war, soviel Wurst und Fleisch zu essen, wo ich michnun so sehr mit der Natur verbunden fühlte.

Träume leben

Zudem hab ich alles (Haus, Einrichtung, Freunde…) hinter mir gelassen um dann mit meinen Kindern endlich den großen Traum der Weltreise zu starten. Und wo sind wir gelandet?

Bei ihm, meiner Dualseele.

Nach 2,5 Jahren zogen wir quasi einfach so bei ihm ein. Es sollte nur ein Zwischenstopp sein und wurde ein wunderschöner, ruhiger Sommer. Wir konnten Kraft tanken und uns neu orientieren. Um  dann doch ziemlich schnell wieder Sesshaft zu werden, in seiner Nähe.

Hauptsache-anders_Familienblog_mama_blog_großfamilie_Leben_weltreise

Wie es mit uns beiden weiter geht, ich ahne es – nein eigentlich weiß ich es schon, aber ich habe losgelassen, alles kommt zu seiner Zeit. Dann, wenn wir gelernt haben, was wir lernen sollten, um zu leben, wofür wir bestimmt sind.

Geld

Und nun ist meine jetzige Aufgabe, mein Money Mindset anzugehen. Gott, was habe ich es in der Vergangenheit immer wieder mit dem Geld verkackt, es ist Zeit dies zu ändern, schon allein, weil ich nicht möchte, dass meine Kinder dieses Thema vererbt bekommen. Und du darfst mich nun live dabei begleiten.

Und so stehe ich hier also:

36, habe 5 Kinder, bin alleinerziehend, habe Schulden und war, so würden viele sagen: am Tiefpunkt meines Lebens: Obdachlos und ohne Hab & Gut.

 Ich hatte nix, außer meinen Unerschütterlichen Glauben daran, dass alles ganz genau so richtig ist, wie es eben gerade ist.

Aber wisst ihr was ich auch habe? Meine Kinder, die mich immer wieder bestärken, 100000 Ideen, Wissen in verschiedene Bereichen, die mir jetzt nützlich sind, ich habe so viel Liebe in mir, und Urvertrauen, ich habe Kraft und Willen mein Leben nun in allen Bereichen in die Hand zu nehmen.

Ich weiß was ich kann, wer ich bin, was ich will und wie ich es bekomme.

Und dafür muss man halt manchmal alles verlieren.

Wer über jeden Schritt lange nachdenkt,

der steht sein Leben lang auf einem Bein.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen